Über uns

Wir von Altholz Liebe stehen für lokale und qualitätsbewusste Handarbeit. Unsere Einzelstücke fertigen wir bei uns in Mühlheim am Main an - 100% made in Germany.

 

Unsere Hölzer beziehen wir in der Regel aus regionalen, heimischen Wäldern.

 

Damit wir Deine Wünsche und Vorstellungen individuell umzusetzen können, liegt uns ein persönlicher Austausch sehr am Herzen.

 

Um Dir einen Einblick in unsere Arbeitsweise zu ermöglichen, zeigen wir Dir hier den Entstehungsprozess unserer Tische aus recycelten Eichenbalken.

Der Entstehungsprozess unserer Einzelstücke aus recyceltem Eichenaltholz

Teil I - Das Fachwerkhaus

 

Am Anfang steht das Fachwerkhaus oder die alte Scheune. Haben wir ein vielversprechendes Exemplar gefunden und ist dieses für einen Rückbau freigegeben, geht es los!

 

Während des Rückbauprozesses sortieren wir die qualitativ besten Balken sorgsam aus, um diese später zu recyceln.

Teil II - Die Balken

 

Die Balken müssen einer ersten Qualitätsbegutachtung standhalten. Dabei dürfen sie weder zu viele Nägel noch größere Faulstellen haben.

 

Der hervorragende Zustand der Balken ist ein Garant für Qualität und Charakter unserer Altholztische. Durch das Anschneiden jedes Balkenkopfes wird der Zustand des Holzes vor der Bearbeitung überprüft.

Teil III - der Recycelingsprozess

 

Ist die Qualität der Balken überprüft und bestätigt, beginnt nun der eigentlich Recycelingsprozess.

 

In einem ersten Schritt werden die Balken entnagelt, gesäubert und alle Metallteile in Handarbeit entfernt. Sind die Balken zum Aufsägen freigegeben, schneiden wir die Balken mit unserer Blockbandsäge auf.

 

Pro Tisch werden etwa 6 - 8 Balken aufgeschnitten, da die Planken immer wieder aufgrund von Fehl- und Faulstellen aussortiert werden.

Teil IV - Der Charakter Deines Einzelstückes

 

Nachdem wir die geeignesten Planken ausgesucht haben, beginnt der wirklich kreative Teil unserer Arbeit.

 

Nun ordnen wir die einzelnen Planken zu Deiner unverwechselbaren Tischplatte an. Dabei lassen wir uns von den Rissen, Ästen und übrig gebliebenen Fehlstellen inspierieren.

 

Diesen Teil kannst aber auch DU übernehmen! Wir bieten Dir die Möglichkeit Dein eigenes Einzelstück zu designen, indem DU persönlich die Planken Deiner Tischplatte anordnest!

 

 Jetzt beginnt langsam die wahre Schreinerarbeit...

Esstisch Altholz, Eichenaltholz, Altholz

Teil V - Die klassische Schreinerarbeit

 

Nun wird der Tisch nach alter Tradition und in bewährter Handarbeit verleimt. Dazu werden die Planken passgenau besäumt damit sie sich perfekt aneinander schmiegen.

 

Danach werden die Planken ausgerichtet und mit Hilfe der Kanthölzer und Zwingen an der richtigen Position fixiert bis der Leim getrocknet ist.

Tisch Alteiche, Tisch Altholz, Alteiche

Teil VI - Das Ausgießen der Risse

 

Ist die Tischplatte nun fertig verleimt, werden auf Deinen Wunsch hin, alle größeren Risse und Fehlstellen mit Epoxydharz ausgegossen.

 

Da wir mit dem Harz nur Schichtdicken von maximal 5 mm gießen und das Harz 24 Stunden trocknen muss bevor eine neue Schicht gegoßen wird, kann das Ausgießen aller Risse bis zu einer Woche dauern.

Esstisch Altholz, Tisch Altholz, Tisch Alteiche, Esstisch Alteiche

Massivholztisch: Altholz aus recycelten Eichenbalken, Risse und Äste mit Epoxydharz ausgegossen, geölt